ÖKUMENISCHE PARTNERSCHAFTEN

Partnerschaftsausschuss

 

(Bild: Beim Partnerschafts-Sonntag 2018 in Kerpen, Sänger der Perki-Gemeinschaft im Rheinland)

Der PSA ist ein Ausschuss innerhalb des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Süd, der für alle Interessierten aus den 16 Kirchengemeinden offen ist. Allgemeine Themen zu früherer und heutiger Weltmission werden behandelt sowie die Kirchenpartnerschaften, speziell zur Protestantischen Toba-Batak-Kirche (Huria Kristen Batak Protestan – HKBP) auf Nordsumatra, Indonesien.

Seit über 30 Jahren besteht die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Krankenhaus Balige am Tobasee, und seit gut 25 Jahren auch mit dem Kirchenkreis (KK) Silindung der HKBP-Kirche (siehe auch der Artikel „Kirchenpartnerschaft mit Nordsumatra, Indonesien“).

Arbeitsthemen

 

Gegenseitige Besuche sind das Rückgrat jeder gelebten Kirchenpartnerschaft. Deshalb besucht uns alle 3 – 4 Jahre eine kleine Gruppe von Männern und Frauen aus unserer Partnerkirche. In den Jahren dazwischen gibt es Gegenbesuche aus Köln-Süd in Balige und Silindung.

(Bild: Beim Partnerschaftsbesuch 2018 im Kirchenkreis Silindung)

Anlässlich der Besuche werden dann auch die gemeinsamen Entwicklungsprojekte besprochen, für die regelmäßig in den Gemeinden Köln-Süds gesammelt wird. Neben Projekten zur Trinkwasserversorgung bzw. technischer Hilfe für das Krankenhaus sind Bildungsprojekte (für Presbyter, für Frauen und Kinder etc.) sowie Stipendien für Schüler und Studenten aus bedürftigen Familien (oft ist ein Elternteil schon verstorben) weiterhin wichtig.
Weitere Arbeitsthemen im PSA dienen der Information in unseren Gemeinden. So werden Gemeindeveranstaltungen vorbereitet zu Themen der so genannten „Dritten Welt“ oder besser: der gemeinsamen Welt-Verantwortung. Dabei geht es um ökologische Fragen, um den Regenwald-Schutz und Hartholz-Verwendung in Europa, um Kampf der Kulturen und Religionen (bzw. Verständnis und Zusammenarbeit zwischen Christen und Muslimen), u. a. mehr.

In vielen Themen und Bereichen arbeiten wir eng mit der VEM zusammen, der Nachfolge-Organisation der früheren Rheinischen Mission in Wuppertal.

Einzelne Gemeinden unseres Kirchenkreises unterhalten aktive Partnerschaften zu evangelischen Gemeinden in europäischen oder außereuropäischen Ländern, bzw. langjährige Projekte zur Entwicklungs-Zusammenarbeit und Sozialhilfe. Auch diese Themen werden, sofern gewünscht, im PSA behandelt und darüber beraten.

Organisation des PSA

 

Der Ausschuss trifft sich etwa dreimal im Jahr, reihum in den beteiligten Gemeinden des Kirchenkreises.

Der Ausschuss-Vorsitzende Reinhard Radloff aus Erftstadt-Liblar war über viele Jahre Synodalbeauftragter für Weltmission und Partnerschaften. Diese Verbindungsfunktion zur Kreissynode hat jetzt Pfarrer Frank Drensler aus der Gemeinde Kerpen-Sindorf übernommen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Hospitation oder Mitarbeit im Ausschuss, rufen Sie uns bitte an:

– Pfr. Frank Drensler, 02273-51241

– Reinhard und Rita Radloff, 02235-41859 „