ABGESAGT !

28. Frauentag

Lebensträume- Lebensräume

29. Januar 2022

im Berufsförderungswerk Köln der Diakonie Michaelshoven

kann bedauerlicherweise nicht stattfinden

Sehr geehrte  Interessentin des Frauentages Köln-Süd,

mit großem Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass aufgrund der Beschlüsse der Landesregierung NRW vom 14.12.2021,

auch der 28. Frauentag am 29.01.2021 leider nicht stattfinden kann.

In den vergangenen Wochen haben wir trotz der ansteigenden Inzidenzzahlen weiterhin versucht den Frauentag 2022 organisatorisch anzupassen, um eine Absage zu vermeiden.

Bei allen Planungen kam dann jedoch die Tatsache hinzu, dass das Berufsförderungswerk als geplanter Veranstaltungsort nun entfällt und so kurzfristig keine adäquaten alternativen Räumlichkeiten zu organisieren waren.

So gerne wir es Ihnen und auch uns ermöglicht hätten diesen besonderen Tag in Gemeinschaft nach dem Ausfall 2021 wieder zu erleben, halten wir die Durchführung einer 2G-Verantstaltung durch die große Unsicherheit der Omikron-Variante für die teilnehmenden Frauen für nicht verantwortbar. Der Frauentag lebt von den Begegnungen, der Nähe intensiver Gespräche und dem Miteinander bei den Workshops. Trotz Einhaltung von Schutzmaßnahmen bleibt aus unserer Sicht das gesundheitliche Risiko für die Teilnehmerinnen – gerade durch die neu aufgetretene Variante nicht kalkulierbar.

Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht – gerade, weil wir wissen, dass nach fast zwei Jahren Pandemie die Sehnsucht nach gemeinsamen Erleben groß und auch wichtig ist.

Wir möchten Sie um Verständnis bitten und wünschen Ihnen ein gesegnetes und gesundes neues Jahr.

Im Namen des gesamten Vorbereitungsteams

(Franziska Boury, Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Hürth)