Verwaltungsgebäude, Andreaskirchplatz 1 in Brühl-Vochem 02232/15101-0

Seitenansicht des Verwaltungsgebäudes in Brühl-Vochem, Andreaskirchplatz

Kirchenkreis Köln-Süd

Informationen und Mitteilungen aus dem Kirchenkreis
4 minutes reading time (705 words)

Im Kirchentag steckt jede Menge rheinische und Kölner Kirche

Am kommenden Mittwoch, 19. Juni, beginnt in Dortmund der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag. „Was für ein Vertrauen“ ist das protestantische Großereignis mit einem biblischen Leitwort überschrieben. Und trotz des westfälischen Austragungsortes steckt im Programm jede Menge Evangelische Kirche im Rheinland und auch Kirche in Köln und Region. Hier einige Highlights:

 

Rund um Gottesdienste

Im Zentrum Gottesdienst bringen Pfarrerin Hanna Jacobs vom raumschiff.ruhr aus Essen und Pfarrer Sebastian Baer-Henney von „beymeister“ in Köln-Mülheim ihre Erfahrungen mit neuen Kirchenprojekten ein: „Besonders normal. Ist Gottesdienst eine Frage des Milieus?“ lautet der Titel des Podiums am Donnerstag, 20. Juni, 15 bis 17 Uhr in St. Franziskus, Franziskanerstraße 3.  Dort hält Hanna Jacobs am Freitag, 21. Juni, von 19.30 bis 21 Uhr einen Workshop zu Gottesdiensten für junge Erwachsene. Ebenfalls in St. Franziskus geht Professor Dr. Jacob Joussen aus Düsseldorf am Samstag, 22. Juni, um 9.30 Uhr bei der Bibelarbeit dem Bibeltext des Tages auf den Grund. Der Juraprofessor ist Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland. Oberkirchenrat i. R. Klaus Eberl, früherer Leiter der Abteilung Bildung und Erziehung der rheinischen Kirche, hält am Freitag, 21. Juni, 9.30 Uhr, gemeinsam mit dem Berliner Sozial- und Medizinrechtler Dr. Robert Weber, im Kongresszentrum (Bereich Westfalenhallen) eine Bibelarbeit für schwerhörige Menschen.

 

Chormusical „Martin Luther King“

Die wohl „dickste“ Kirchentagsveranstaltung mit finanzieller und musikalischer Unterstützung aus der Evangelischen Kirche im Rheinland ist das Chormusical „Martin Luther King“: Mehr als 2000 Mitwirkende bringen Kings Traum von Gerechtigkeit am Donnerstag, 20. Juni, um 20 Uhr in der Westfalenhalle auf die Bühne. Einer der musikalischen Leiter ist dabei Kirchenmusikdirektor Christoph Spengler aus Remscheid.

 

Glaube als Weg zur Integration?

Segnend und diskutierend ist Präses Manfred Rekowski in Dortmund unterwegs. Musikalisch begleitet von Klavierkabarettist Bodo Wartke macht er den „Zuspruch zur Nacht“ am Donnerstag, 20. Juni, um 22 Uhr auf der Bühne auf dem Friedensplatz in der Innenstadt. Auch mit seiner eigenen Migrationsgeschichte im Gepäck diskutiert der gebürtige Masure am Freitag, 21. Juni, von 15 bis 18 Uhr mit, wenn es um „Glaube als Weg zur Integration“ geht (ThyssenKrupp Info-Center, Oesterholzstraße 127, Innenstadt).

 

„Schaufenster Kirchentag“ mit Anselm Grün und Nikolaus Schneider

„Schaufenster Kirchentag“ sind die drei Tage Programm auf der Open-Air-Bühne auf der Kleppingstraße überschrieben, an denen der Landesausschuss Rheinland des Deutschen Evangelischen Kirchentags für Kirchentagsbesucherinnen und -besucher wie für Laufkundschaft in der Dortmunder Fußgängerzone erlebbar macht, was die Großveranstaltung bietet. Unter den vielen Gästen aus Politik, Gesellschaft, Kirche und Kultur sind auch Pater Anselm Grün und der frühere Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland und EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider. Am Samstag, 22. Juni, sprechen die beiden Theologen über „Vertrauen – spüre deine Lebenskraft. Was zum Leben weiterhilft“ und gestalten den liturgischen Abschluss des Bühnenprogramms.

 

Vertraut den Neuen – von wegen!

So ist ein Konzert überschrieben, das „Con Spirito“, das Auswahlensemble im Posaunenwerk der Evangelischen Kirche im Rheinland, gibt. Unter Leitung von Landesposaunenwart Jörg Häusler spielen die Musikerinnen und Musiker am Samstag, 22. Juni, von 11 bis 12.15 Uhr in St. Clara, Am Stift 8, im Stadtteil Hörde. Untertitel: „Wie alt ist das Neue und wie neu ist das Alte?“ Seit mehr als 30 Jahren gibt es „Spell 88“, den Jugendchor der Evangelischen Kirchengemeinde Cronenberg. Und schon seit Jahrzehnten sind die Wuppertaler beim Evangelischen Kirchentag im Programm. So auch in Dortmund.  Dort bringt die musikalische Truppe unter anderem am Donnerstag, 20. Juni, 11 bis 13 Uhr, „Fame – das Tanzmusical“ auf die Bühne. Veranstaltungsort ist das Theater im Depot, Immermannstraße 29.

 

Ökumene, Jugend, Diakonie

Die Kölner Meile des JUPF wird wieder ein besonderes Highlight auf dem Kirchentag sein. Die Evangelische Jugend im Rheinland und zahlreiche weitere Jugendgruppen aus rheinischen Kirchenkreisen sorgen in Dortmund zusammen für ein attraktives Programm für junge Leute. Diakonische Einrichtungen wie die Theodor-Fliedner-Stiftung aus Mülheim/Ruhr und die Bergische Diakonie Aprath präsentieren sich auf dem Markt der Möglichkeiten. Gemeinden anderer Sprache und Herkunft auch aus der rheinischen Kirche setzen ökumenische Akzente. Sie alle sind im Programm des Kirchentags, der am Sonntag, 23. Juni, endet, zu finden: www.kirchentag.de/programm

 

Ermäßigte Tickets für den Kirchentag

Unter dem Motto „One day in paradise“ unterstützt der Landesausschuss Rheinland Gruppen, die für einen Tag am Kirchentag 2019 in Dortmund teilnehmen wollen.  Pro Gruppe gibt es für mindestens fünf und maximal 20 Teilnehmende einem Zuschuss von 50 Prozent  zum Preis einer Tageskarte.

Großprozession an der Erft - Gymnicher Ritt
"One day in paradise" - Tagesfahrkarten zum Kirche...

Tageslosung

Mittwoch, 17. Juli 2019:

Der HERR, unser Gott, ist gerecht in allen seinen Werken, die er tut.
Daniel 9,14

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts, bei dem keine Veränderung ist noch Wechsel von Licht und Finsternis.
Jakobus 1,17

Gottesdienste

Gottesdienste im Ev. Kirchenkreis Köln-Süd

Konzerte

Konzerte (Link öffnet neues Fenster)
Copyright © 2018 - Ev. Kirchenkreis Köln-Süd - Alle Rechte vorbehalten
.
previous arrow
next arrow
Slider
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen