Verwaltungsgebäude, Andreaskirchplatz 1 in Brühl-Vochem 02232/15101-0

Seitenansicht des Verwaltungsgebäudes in Brühl-Vochem, Andreaskirchplatz

Die diesjährige Gedenkstättenfahrt führt uns nach Israel. Im wunderschönen Land rund um den Jordan und direkt am Mittelmeer werden wir uns mit der Historie und dem „Jetzt" beschäftigen. Unter dem Motto „GEH DENKEN" werden wir Land und Leute auf einer...
  „Mit Osterglocken wird das dieses Jahr wohl nichts mehr", sagt die Floristin bedauernd. „Ostern liegt so spät – da ist alles schon verblüht." Die Kundin reagiert sichtlich enttäuscht. Ostern ohne Osterglocken – das geht gar nicht! Ich fühle es...

Die größte evangelische Kirche in Asien feierte Jubiläum, Gemeinden aus Köln-Süd waren beteiligt.

Von Reinhard und Rita Radloff


P1040503-1
Mehr als 20.000 Christen
haben in Tarutung auf Sumatra/Indonesien das 150-jährige Jubiläum der Batak-Mission gefeiert. Aus den Gemeinden in Köln-Süd waren drei Delegierte zu den großen Feierlichkeiten in Tarutung, dem Sitz der Kirchenleitung gereist. Pfarrerin Koch-Torjuul aus Frechen, Pfarrer Jansen-Haß aus Brühl und der Ausschussvorsitzende Reinhard Radloff waren unter den Ehrengästen, zusammen mit anderen deutschen Partnerschafts-Gruppen und fünf Bischöfen aus afrikanischen Mitgliedskirchen der VEM.

Wir haben einen großen Wandbehang mitgenommen und überreicht, für den alle Gemeinden und Hauptarbeitsbereiche des Kirchenkreises bunte Stoffäpfel als symbolische „Früchte des Glaubens" angefertigt hatten. Viele Chöre und Musikgruppen traten auf, und nach den offiziellen Ansprachen und der langen Predigt erlebten wir am Nachmittag des 2. Oktobers ein buntes Fest mit Tänzen und Gesängen.Tanz Palmarum hell 1

Auf Sumatra wurde viel gefeiert -->  (v.l.n.r.: Pfr. Jansen-Haß, Pfarrerin Koch-Torjuul und Reinhard Radloff mit Segenstüchern – Ulos –  der Batak-Christen)

Heute ist aus den Anfängen der Batak-Mission die größte evangelische Kirche Asiens geworden: die Christliche Toba-Batak-Kirche (HKBP). Die Rheinischen Missionsgesellschaft (RMG), heute: Vereinte Evangelischen Mission (VEM), hatte vor 150 Jahren die Mission unter dem Volk der Batak auf Sumatra begonnen.

Im Oktober 1861 beschlossen die Missionare der RMG, vier Missionsstationen im Batak-Gebiet auf Sumatra einzurichten. Dieses Datum sieht die Toba-Batak-Kirche als ihr Gründungsdatum an. Im Mai 1862 landete dann der deutsche Missionar Ludwig Ingwer Nommensen in Barus auf Nordsumatra. Von dort brach er in das Silindung-Tal auf zum Volk der Batak. Gott segnete sein Wirken so sehr, dass viele ihn bis heute als den ‚Apostel der Batak' verehren".

56 Jahre lang wirkte Nommensen bis zu seinem Tod 1918 im Silindungtal und am Tobasee, Wie der Apostel Paulus zog er von Ort zu Ort und gründete viele Gemeinden. Mit anderen deutschen Missionaren und deren Frauen schob er die Ausbildung einheimischer Lehrer und Pfarrer an um die HKBP (Huria Kristen Batak Protestan) möglichst schnell selbständig zu machen. Neben der Verkündigung des Evangeliums baute er Schulen und eine medizinische Versorgung für die Bataker im Hochland Sumatras auf und kümmerte sich um Witwen, Waisen und Leprakranke und deren Angehörige. Nommensen übersetzte das NT und ausgewählte alttestamentliche Geschichten.

Die Folgen der Arbeit Nommensens, der anderen Missionare und ihrer Ehefrauen sind bis heute sichtbar: Nommensen und seine Mitarbeiter wollten ein Christentum, das die Wurzeln der Batak respektiert und ihr Selbstbewusstsein stärkt.P1040589

Gastgeschenk aller Gemeinden des KK Köln-Süd: Ein Wandbehang mit Früchten des Glaubens --> (links: Sup. Silitonga, KK Silindung, rechts: Pfarrerin Koch-Torjuul aus Frechen)

Über die VEM hat der Kirchenkreis Köln-Süd seit über 25 Jahren enge Kontakte zur HKBP-Kirche entwickelt, zunächst zum kirchlichen Krankenhaus in Balige am Tobasee, später auch zu dem Kirchenkreis Silindung in Nordsumatra. Gemeinsam bearbeitet der Partnerschafts-Ausschuss  des Kirchenkreises Themen zur Gemeindeentwicklung, zur Ausbildung von Jugendlichen, Frauen und Männern. Gemeinsam setzen wir Entwicklungsprojekte auf Nordsumatra um, z. B. zur Wasserversorgung einsam gelegener Dörfer, und wir haben in mehreren Gemeinden Schüler-Patenschaften mit hiesigen Familien aufgebaut.

Zusammen mit unseren indonesischen Geschwistern lernen wir Deutschen viel miteinander, pflegen geistlichen Austausch und staunen, wie Gottes gute Botschaft in einem ganz anderen kulturellem Umfeld gelebt wird.

In diesem Sommer hat unser Partner-KK Silindung sein 100-jähriges Jubiläum gefeiert, und im Herbst 2011 feierte die Gesamtkirche ihre Gründung vor 150 Jahren.

Beiträge des Amtes für Presse und Kommunikation des Kirchenverbandes Köln und Region

AntoniterCityKircheAntoniterkircheDie „Lange Nacht der Stille“ begann in der AntoniterCityKirche – eine Stunde vor der offiziellen Eröffnung – mit einem Konzert. Kirchenmusikdirektor Johannes Quack, gleichzeitig Kantor der AntoniterCityKirche, spielt...
Inspirierende Veranstaltung zum Karl Barth-Jahr in der Kölner TrinitatiskircheEinen von gegenseitigem Respekt getragenen, lebendig-kraftvollen Austausch auf hohem rhetorischem Niveau, erlebten die Besucherinnen und Besucher auf der Veranstaltung: „Un...
Es wurde dann doch nicht so hitzig, wie es manche erwarteten, befürchteten oder vielleicht sogar erhofften. Versöhnlich war jedenfalls das Schlusswort von Markus Zimmermann: „Wir müssen dialogfähig bleiben und die Schritte weiter gehen, nachdem wir u...
Christsein in Deutschland – Was hat die Kirche der Gesellschaft zu bieten? – Seminar mit Altpräses Manfred KockKöln-Niehl (epk). „Christsein in Deutschland – was hat die Kirche der Gesellschaft zu bieten?“ ist der Titel eines Gesprächsabends im Ge-me...
Auftaktabend der vierteiligen Diskussionsreihe „Was macht ziviler Ungehorsam mit der Region?“Baumhäuser im Hambacher Forst und zerstörte Felder im angrenzenden Bereich – wie weit darf ziviler Ungehorsam gehen? Wann werden gesetzliche und ethische Gre...
An diesem Wochenende ist viel Abwechslung für Leib und Seele geboten. In den Kirchenkreisen finden Sie Angebote zum Stöbern, Trödeln, Singen, Tanzen und zur Ernährung. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei Ihrer Wochenendgestaltung. Genusswerkstatt i...
Alle „Bälle in der Luft zu halten“ ist für Familien mit Kindern oft anstrengend und manchmal überfordernd. Online-Beratungen, Foren, Ratgeber und Blogs von und für Eltern sind entsprechend heiß begehrt. Sie helfen, gestresste Mütter und Väter durch s...
Kantoreikonzert in Frechen Aufführung der Markuspassion von Rheinhard KeiserFrechen (epk). In der Passionszeit hat sich die Evangelische Kantorei Frechen die Aufführung der Markuspassion des Bach-Zeitgenossen Rheinhard Keiser vorgenommen. Die Aufführ...
Es riecht nach Gummi und Schweiß in der fensterlosen Soccerhalle in Klettenberg. Drei Indoor-Spielfelder reihen sich aneinander. Rund 50 Konfirmandinnen und Konfirmanden in Fußballtrikots wuseln durch die Halle. Hinzu kommen ein halbes Dutzend Organi...
Montagmorgen: 40 Kinder starten mit dem Bus in die große Singwoche, die zum dritten Mal in den vergangenen Herbstferien im Kirchenkreis stattfand. Sie gehört zum musikalischen Nachwuchsförderprogramm, welches im Kirchenkreis zudem mit einem Kindercho...

Tageslosung

Freitag, 19. April 2019:

Gott hat mich wachsen lassen in dem Lande meines Elends.
1.Mose 41,52

Einer der Übeltäter, die am Kreuz hingen, sprach: Jesus, gedenke an mich, wenn du in dein Reich kommst! Und Jesus sprach zu ihm: Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein.
Lukas 23,42-43

Gottesdienste

Gottesdienste im Ev. Kirchenkreis Köln-Süd

Konzerte

Konzerte (Link öffnet neues Fenster)
Copyright © 2018 - Ev. Kirchenkreis Köln-Süd - Alle Rechte vorbehalten
.
previous arrow
next arrow
Slider
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen