Verwaltungsgebäude, Andreaskirchplatz 1 in Brühl-Vochem 02232/15101-0

Seitenansicht des Verwaltungsgebäudes in Brühl-Vochem, Andreaskirchplatz

Kirchenkreis Köln-Süd

Informationen und Mitteilungen aus dem Kirchenkreis
2 minutes reading time (425 words)

Frauentag im Kirchenkreis Köln-Süd am Samstag, den 28. Januar 2017, 9.30 – ca. 17.45 Uhr im Berufsförderungswerk Michaelshoven, Köln-Rodenkirchen.

 “Hier stehe ich — ich (kann) will nicht anders!“

Unter dieses Thema stellt das Vorbereitungsteam im Jahr des Reformationsjubiläums den Frauentag des Kirchenkreises Köln-Süd.  In freier Abwandlung des Martin Luther zugeschriebenen Zitats gibt es wird an diesem Tag vielfältige Gelegenheit zur Beschäftigung mit der Frage, was es bedeutet, einen klaren Standpunkt einzunehmen und was dazu befähigt, dies zu tun.  Die fachkundig angebotenen Zugänge reichen vom Musizieren und Tanzen über biblische und psychologische Workshops bis hin zum bewussten Umgang mit der eigenen Körpersprache und der informativen Begegnung mit historischen Vorbildern. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt, sondern nur die Bereitschaft, sich auf etwas Neues einzulassen.

frauen1Der Frauentag findet wie in den letzten Jahren im Berufsförderungswerk Michaelshoven, Martinsweg 11, 50999 Köln statt.

Eine Novum ist es, dass eine Kunstausstellung den Frauentag begleiten wird. Es handelt sich dabei um 7 ausgewählte Skulpturen und Objekte der Frechenerfrauen2

 Künstlerin Rose Schreiber, deren Arbeiten zurzeit auch in der Ausstellung „Eva‘s Beauty Case“ im LVR-LandesMuseum Bonn vertreten sind. Die Künstlerin ist anwesend und ihre Objekte zum Thema „Frau mit Standpunkt“ werden während des Tages in der Aula in Michaelshoven zu sehen sein. 

Das Kleinkunst-Bühnen-Programm, das um 10.00 Uhr den Auftakt zum Frauentag bildet, knüpft an die Ausstellung an.  Anschließend folgen zwei Workshopphasen, wobei jede Teilnehmerin zwei Angebote aus acht Workshops wählen kann (siehe: Flyer des Frauentags). Ein Gottesdienst in der Erzengel-Michael-Kirche schließt den Tag ab.  Mahlzeiten und Getränke sind in der Teilnehmerinnengebühr von 10 € enthalten.

Entstehung und Grundgedanke:

Der Frauentag des Kirchenkreises Köln-Süd wurde von Superintendentin Hannelore Häusler ins Leben gerufen und findet seit 23 Jahren immer am letzten Samstag im Januar statt. Der Frauentag ist eine Begegnungsplattform für Frauen des Kirchenkreises Köln-Süd und weit darüber hinaus.  Er dient der Inspiration, der engagierten Erörterung von Themen des Glaubens und Lebens und der Vernetzung von Frauen zu ihren Anliegen. Der Frauentag ist offen für Frauen jeglichen Alters.  Die Kollekte des Schlussgottesdienstes kommt jedes Mal einem anderen Projekt zugute, im Jahr 2017  dem Projekt agisra e.V. Köln (Informations- und Beratungsstelle für Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen).

Auskunft und Anmeldung:
Kirchenkreis Köln-Süd-Mitte  - Superintendentur
Andreaskirchplatz 1, 50321 Brühl
Telefon:  02232/15101-42
Email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Bei Bedarf wird  eine Kinderbetreuung angeboten. Der Bedarf ist unbedingt bis spätestens zum 16. Januar 2017 schriftlich anzumelden.

Kirchenmusik im Lutherjahr 2017 im Kirchenkreis
Nachrichten von der Herbstsynode des Kirchenkreise...
Tageslosung 22.06.2018
Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht der HERR.

Gottesdienste

Gottesdienste im Ev. Kirchenkreis Köln-Süd

Konzerte

Konzerte (Link öffnet neues Fenster)
Copyright © 2018 - Ev. Kirchenkreis Köln-Süd - Alle Rechte vorbehalten