Verwaltungsgebäude, Andreaskirchplatz 1 in Brühl-Vochem 02232/15101-0

Seitenansicht des Verwaltungsgebäudes in Brühl-Vochem, Andreaskirchplatz

Abschlusspräsentation Herbstsingwoche 2018   Samstag 27.10.2018, 16 Uhr in der Kreuzkirche Wesseling, Kronenweg 67 „Let's sing together!" - unter diesem Motto steht zum 3. Mal die Herbstsingwoche des Kirchen­kreises Köln-Süd. Am Samstag 27.10.20...
Wir laden ein zur zentralen Reformationsfeier des Ev. Kirchenverbandes in der Kölner Trinitatiskirche, Filzengraben 4,am 31.10. um 18 Uhr. Nach dem vielfältig und kreativ gefeierten Reformationsjahr 2017 stellen sich jetzt die Fragen: Wie geht der Pr...

(Text und Bilder von Reinhard Radloff, Erftstadt)

LogoSilindungEND
Wie entwickeln wir ein neues Logo mit Wiedererkennungswert für die Sumatra-Partnerschaft? Diese Frage stellten sich die Mitarbeiter des Partnerschaftsausschusses (neben anderen Themen), als wir uns im November 2014 zu einem ganztägigen Workshop in Brühl trafen. Das bisherige Logo unserer Partnerschaftsarbeit im Kirchenkreis (KK) Köln-Süd ist schon 30 Jahre alt und wirkt antiquiert. Rein optisch liegen unsere Partner auf Sumatra ganz am Rande. Es war ein deutsches Arbeitssymbol, in dem sich unsere Partner nicht wiederfanden.

Logo alt
In den folgenden Wochen entwickelten Elke Sippel und Katharina Heine aus Brühl einen Logo-Vorschlag mit zwei Fischen, der den anderen Mitarbeitern im Ausschuss gut gefiel. Der Fisch (griechisch: Ichtys, Abkürzung für Iesus Christos Theou Yios Soter = Jesus Christus, Gottes Sohn, Erlöser) ist ein frühchristliches Erkennungszeichen, auch heute noch in allen Kirchen der Welt bekannt, zumindest unter Theologen. Als Zeichen, dass sich die kirchlichen Partner auf Sumatra (Krankenhaus Balige und KK Silindung der HKBP-Kirche) auf Augenhöhe mit uns bewegen und die gemeinsamen Projekte durchführen, wurden zwei Fische gewählt, deren Augen sich überschneiden.

Entwurf Logo Fische KH ES
Ende 2014 bot uns Pfarrer Jost Klausmeier-Saß, der als Religionslehrer an dem Richard-Riemerschmid-Berufskollegs Köln unterrichtet, an mit den Designschülern der Klasse 12-2 ein Projekt zur Entwicklung eines „professionellen“ Logos durchzuführen. Reinhard und Rita Radloff wurden von der Klassenlehrerin Frau Zovko eingeladen, in einer Unterrichtsstunde unsere Anforderungen an das neue Partnerschaftslogo vorzustellen und die Hintergründe der Kirchenpartnerschaft zu erklären. Dies geschah im Dezember 2014 und die ca. 20 Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei. Bot sich ihnen doch die Gelegenheit, eine Wunschgrafik zu entwickeln, die wirklich gebraucht wird und hoffentlich nicht „im Papierkorb landet“.

P1140651
Von den erarbeiteten 20 Entwürfen wählten Lehrerin und Klassengemeinschaft die fünf besten aus, die uns dann per Email zugeschickt wurden. Im Partnerschaftsausschuss (PSA) wählten wir den Entwurf aus, der uns am besten gefiel. Diesen Schüler-Entwurf und den Eigen-Entwurf mit zwei Fischen schickten wir sodann an unsere Kirchenpartner in Balige und Silindung und baten um deren Kommentare. Da die Antworten zunächst unklar waren, nutzte eine Delegation aus dem Kirchenkreis Köln-Süd (Superintendent Dr. Bernhard Seiger, Katharina Heine und Reinhard Radloff) im Juli 2015 die anstehenden Besprechungen mit unseren Partnern auf Sumatra, um auch Einigkeit über ein gemeinsam ausgewähltes Partnerschaftslogo zu finden. Dieses war tatsächlich der Siegerentwurf aus der Grafikklasse (Bild zu Anfang dieses Artikels).

Das neue Logo ist schlank gestaltet und setzt sich aus drei Symbolen zusammen, die die Zusammenarbeit zwischen den kirchlichen Partnern auf Sumatra und in Köln-Süd gut charakterisieren: Kreuz und Fisch als christliche Ursymbole, sowie die Wasserwelle, die sowohl den Tobasee bei Balige, als auch den Hauptfluss Sigeaon in Silindung und die Erft bzw. den Rhein in Köln-Süd darstellen.

P1140656
Nach Rückkehr aus Sumatra und Besprechung im Ausschuss, besuchten Reinhard Radloff und die indonesische junge Diakonisse Maria Manalu, die sich zurzeit zu einem 12-monatigen Praktikum in Köln-Süd aufhält, die Grafikklasse des Riemerschmid-Berufskollegs in Köln und bedankten sich bei der ganzen Klasse, besonders aber bei dem Autor des Siegerentwurfs, dem syrisch-stämmigen Joulian Qorayt.

Möge das neue Logo die aktive Kirchenpartnerschaft noch bekannter machen, sowohl in Köln-Süd als auch am Krankenhaus Balige und im Kirchenkreis Silindung!

Beiträge des Amtes für Presse und Kommunikation des Kirchenverbandes Köln und Region

Von Helsinki bis ins Allgäu beteiligen sich Menschen an der großen Stifte-Sammel-Aktion des Weltgebetstags zugunsten syrischer Flüchtlingsmädchen. Die alten Stifte, egal ob zum Beispiel vertrocknete Filzstifte aus Kunststoff oder Kugelschreiber werde...
„Soll ich meines Bruders Hüter sein?“, fragt Dr. Bernhard Seiger, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Süd. In dem Beitrag der Reihe #dazusteheich erinnert er an das Ende des Ersten Weltkrieges vor fast 100 Jahren. Anhand der Frage au...
Bereits zum dritten Mal in Folge ist der Chefarzt der Inneren Medizin, Schwerpunkt Gastroenterologie, am Evangelischen Klinikum Köln-Weyertal, Dr. med. Claus Benz, in die renommierte FOCUS-Ärzteliste aufgenommen worden. „Sie zählen in Ihrem Fachberei...
 „Unser Leben ist wie eine Geschichte von Vertrauen und von Angst“Diesmal erzählt uns Pfarrer Dieter Schwirschke bei Allerhand Alltagsgeschichten eine Geschichte von zwei Jungen und ihrer Erfahrung auf einem Apfelbaum. Wie viel Vertrauen ist nötig, u...
Das Wochenende mit allen Sinnen erfahren: das Begleiten einer beonderen Amtseinfürhung, die Kraft einer spituellen Atempause erfahren, einer Friedensmission in Mali lauschen oder das Besondere eines Gospel-Projekts erfahren – die Wochenendtipps Einfü...
Erntedank ist ein bedeutendes Fest des Kirchenjahres, über das die ehemalige Ratsvorsitzende der EKD, Dr. Margot Käßmann, sagt: „Dass Millionen hungern, während wir im Überfluss leben, kann Christinnen und Christen nicht ruhen lassen. Nicht nur ich b...
Frieden durch Krieg? – die Ausstellung „Frieden geht anders“ zeigt Gegenbeispiele zu dieser Ansicht. Markus Zimmermann, stellvertretender Stadtsuperintendent des Evangelischen Kirchenkverbands Köln und Region (EKV), eröffnete die Ausstellung am verga...
Thora. Bibel. Koran. – In einem einzigartigen Projekt sind eine Kölner Pfarrerin, ein Pfarrer, eine Imamin und eine Rabbinerin am vergangenen Mittwoch in der Melanchthon-Akademie zu einer Reise durch die drei großen Religionen und ihre heiligen S...
Wir weigern uns Feinde zu sein!“ – Unter diesem gemeinsamen Titel werden im Rahmen der Domwallfahrt „Dona nobis pacem“ 2018 ein Dreiklang von Veranstaltungen gestaltet:Ein Ökumenischer Gottesdienst im Kölner Dom unter Leitung von Stadtdechant Msgr. R...
Pfarrer Markus Zimmermann, stellvertretender Stadtsuperintendent des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region, eröffnet am Dienstag, 25. September, 16.30 Uhr, im Foyer des Hauses der Evangelischen Kirche, Kartäusergasse 9-11, die Ausstellung „„...

Tageslosung

Dienstag, 23. Oktober 2018:

Was verborgen ist, ist des HERRN, unseres Gottes; was aber offenbart ist, das gilt uns und unsern Kindern ewiglich.
5.Mose 29,28

Die Samaritaner sprachen zu der Frau: Nun glauben wir nicht mehr um deiner Rede willen; denn wir haben selber gehört und erkannt: Dieser ist wahrlich der Welt Heiland.
Johannes 4,42

Gottesdienste

Gottesdienste im Ev. Kirchenkreis Köln-Süd

Konzerte

Konzerte (Link öffnet neues Fenster)
Copyright © 2018 - Ev. Kirchenkreis Köln-Süd - Alle Rechte vorbehalten
.
previous arrow
next arrow
Slider
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen