Drucken

(Text und Fotos von Reinhard Radloff, Erftstadt)

P1120894Ulos sind traditionelle, handgewebte Tücher vom Volk der Toba-Batak im Norden der Insel Sumatra, Indonesien. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und Webmustern. Meistens sind sie aus Leinen oder Baumwolle gewebt, heute auch aus anderen Fasern.

Die evangelische Gemeinde Kerpen und andere Gemeinden im Kölner Umfeld pflegen seit über 20 Jahren eine regen Kirchenpartnerschaft mit der Toba-Batak-Kirche, die von deutschen Missionaren vor 150 Jahren begründet wurde. Wenn Mitarbeiter aus dem Kirchenkreis Köln-Süd etwa alle zwei Jahre ihre Partner und Freunde in Nordsumatra besuchen, bekommen sie regelmäßig solche Ulostücher als Zeichen der Freundschaft und Bruderschaft geschenkt.

P1120896ADer Ulos hier auf dem Bild stammt aus Tarutung. Schwester Bonaria Hutabarat vom evangelischen Kindergarten bedankt sich damit herzlich für großzügige Spenden anlässlich von zwei Konzerten. Die Kinder der EGS Kerpen haben diese vor einem Jahr aufgeführt, und damit mehrere hundert Euro gesammelt für die Kinder in Tarutung, Kirchenkreis Silindung.

Besonders wertvolle und symbolträchtige Ulos werden zu Hochzeiten und anderen Anlässen eingesetzt. Die Tücher werden nicht nur selber getragen, sondern nach festgelegten Regeln untereinander ausgetauscht. Einen besonderen Moment stellt bei einer Hochzeit - neben dem Schenken des Tuches - auch dessen Umlegen dar. Mit dem Umlegen des Tuches gibt man seinen Segen an den oder die Beschenkte weiter.

P1120897ASo wurde dieser Ulos aus Nordsumatra jetzt an Frau Bettina Strunk, Schulleiterin der EGS, und ihrer Stellvertreterin, Frau Marlene Niedenhoff, stellvertretend für alle Lehrer und Schüler überreicht. Damit geht ein besonderer Gruß und Segen von den Christen in Nordsumatra an ihre Schule. Wie in Nordsumatra, wo Rita und Reinhard Radloff das in den vergangenen Jahren mehrfach selber erlebt haben, legten sie jetzt, unterstützt von Margita Neubauer aus der Gemeinde Kerpen und Mitarbeiterin im Partnerschaftsausschuss, den farbenprächtigen Ulos den Schulleiterinnen um die Schultern. Bei Batakmelodien und mit traditionellen Schritten des Turtur-Tanzes bewegten sie sich erst langsam vor den Damen und den versammelten Schulkindern und Lehrern hin und her, nahmen die Geehrten mit in den Tanz, und legten den Ulos über ihre Schultern.

P1120901Pfarrerin Dr. Yvonne Brunck aus Kerpen leitete den weihnachtlichen Schulgottesdienst als Rahmen für die Dankzeremonie.

P1120889Auch der Partnerschaftsausschuss des Kirchenkreises Köln-Süd bedankt sich sehr herzlich für das Engagement der Lehrer und Schüler an der EGS Kerpen!