Verwaltungsgebäude, Andreaskirchplatz 1 in Brühl-Vochem 02232/15101-0

Seitenansicht des Verwaltungsgebäudes in Brühl-Vochem, Andreaskirchplatz

  Computerspiele in der frommen Szene? Und dann auch noch „Kriegsspiele" ? Kriegsspiele blieben lange aus religionspädagogischer Perspektive ein unergründliches Terrain, das – wenn überhaupt – in kritischen Außenbeobachtungen abgehandelt wurde. ...
Ein Video-Beitrag der Reihe #dazusteheich in der Passionszeit 2018   16.03.2018 Ostern steht vor der Tür und allmählich bereiten sich Christinnen und Christen auf der ganzen Welt auf die Feierlichkeiten vor! In Deutschland müssen wir uns keinerl...

(Text und Fotos von Reinhard Radloff, Erftstadt)

P1120894Ulos sind traditionelle, handgewebte Tücher vom Volk der Toba-Batak im Norden der Insel Sumatra, Indonesien. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und Webmustern. Meistens sind sie aus Leinen oder Baumwolle gewebt, heute auch aus anderen Fasern.

Die evangelische Gemeinde Kerpen und andere Gemeinden im Kölner Umfeld pflegen seit über 20 Jahren eine regen Kirchenpartnerschaft mit der Toba-Batak-Kirche, die von deutschen Missionaren vor 150 Jahren begründet wurde. Wenn Mitarbeiter aus dem Kirchenkreis Köln-Süd etwa alle zwei Jahre ihre Partner und Freunde in Nordsumatra besuchen, bekommen sie regelmäßig solche Ulostücher als Zeichen der Freundschaft und Bruderschaft geschenkt.

P1120896ADer Ulos hier auf dem Bild stammt aus Tarutung. Schwester Bonaria Hutabarat vom evangelischen Kindergarten bedankt sich damit herzlich für großzügige Spenden anlässlich von zwei Konzerten. Die Kinder der EGS Kerpen haben diese vor einem Jahr aufgeführt, und damit mehrere hundert Euro gesammelt für die Kinder in Tarutung, Kirchenkreis Silindung.

Besonders wertvolle und symbolträchtige Ulos werden zu Hochzeiten und anderen Anlässen eingesetzt. Die Tücher werden nicht nur selber getragen, sondern nach festgelegten Regeln untereinander ausgetauscht. Einen besonderen Moment stellt bei einer Hochzeit - neben dem Schenken des Tuches - auch dessen Umlegen dar. Mit dem Umlegen des Tuches gibt man seinen Segen an den oder die Beschenkte weiter.

P1120897ASo wurde dieser Ulos aus Nordsumatra jetzt an Frau Bettina Strunk, Schulleiterin der EGS, und ihrer Stellvertreterin, Frau Marlene Niedenhoff, stellvertretend für alle Lehrer und Schüler überreicht. Damit geht ein besonderer Gruß und Segen von den Christen in Nordsumatra an ihre Schule. Wie in Nordsumatra, wo Rita und Reinhard Radloff das in den vergangenen Jahren mehrfach selber erlebt haben, legten sie jetzt, unterstützt von Margita Neubauer aus der Gemeinde Kerpen und Mitarbeiterin im Partnerschaftsausschuss, den farbenprächtigen Ulos den Schulleiterinnen um die Schultern. Bei Batakmelodien und mit traditionellen Schritten des Turtur-Tanzes bewegten sie sich erst langsam vor den Damen und den versammelten Schulkindern und Lehrern hin und her, nahmen die Geehrten mit in den Tanz, und legten den Ulos über ihre Schultern.

P1120901Pfarrerin Dr. Yvonne Brunck aus Kerpen leitete den weihnachtlichen Schulgottesdienst als Rahmen für die Dankzeremonie.

P1120889Auch der Partnerschaftsausschuss des Kirchenkreises Köln-Süd bedankt sich sehr herzlich für das Engagement der Lehrer und Schüler an der EGS Kerpen!

Die folgenden Artikel werden vom Amt für Presse und Kommunikation des Kirchenverbandes Köln zur Verfügung gestellt.
:
Wochenend-Tipp: Schumann-Quartett, Nachtkonzert bei Kerzenschein, Fahrt nach Taizé und mehr
Weitere Gottesdienste und Veranstaltungen auf www.kirche-koeln.de
[...]
Rund 1600 Jugendliche gehen in Köln und der Region zur Konfirmation
In diesen Wochen sagen sie "Ja" zu einem Leben im christlichen Glauben
[...]
Orgelvesper am 14. April in der Trinitatiskirche
Gastgeber des Abends sind Pfarrer Dr. Martin Bock und Organist Wolf-Rüdiger Spieler
[...]
Diskussion mit kurdischen Vertretern am 11. April, 20 Uhr
Ein Abend in der Melanchthon-Akademie zum Thema "Ein großes Volk ohne eigenen Staat"
[...]
Stele zur Erinnerung an Freya von Moltke gibt schnelle Antworten
Neuer QR-Code informiert über das Leben und Wirken der Widerständlerin
[...]
ESG und KHG unter einem Dach
Gebäude der Evangelischen Studierendengemeinde muss saniert werden
[...]
Offener Brief an Oberbürgermeisterin Henriette Reker
Stadtsuperintendent Rolf Domning und Dr. Martin Bock bitten um einen angemessenen Standort für das Gedenkmal "Dieser Schmerz trifft uns alle"
[...]
TelefonSeelsorge in Köln sucht ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Neuer Kurs für Telefonseelsorgerinnen und Telefonseelsorger startet im Herbst 2018
[...]
Tageslosung 20.04.2018
Salomo sprach: Siehe, der Himmel und aller Himmel Himmel können dich nicht fassen ? wie sollte es dann dies Haus tun, das ich gebaut habe?

Gottesdienste

Gottesdienste im Ev. Kirchenkreis Köln-Süd

Konzerte

Konzerte (Link öffnet neues Fenster)
Copyright © 2018 - Ev. Kirchenkreis Köln-Süd - Alle Rechte vorbehalten