Verwaltungsgebäude, Andreaskirchplatz 1 in Brühl-Vochem 02232/15101-0

Seitenansicht des Verwaltungsgebäudes in Brühl-Vochem, Andreaskirchplatz


Einblick in Bestattungsritus der Toba-Batak-Christen auf Nordsumatra

(Text von Reinhard Radloff, Bilder von Anton Butargabe [Facebook])

617239 4018884386563 1165242420 o
Bei unseren Kirchenpartnern in Indonesien werden die Toten meistens zweimal bestattet: Zunächst in einem Erdgrab, ähnlich wie bei uns, und dann noch einmal nach mehreren Jahren bei einer „Zweitbestattung“.

 

 

665778 4018908587168 1554981766 o
Hier einige Bilder der Erstbestattung einer 85-jährigen Dame, Maju Simanjuntak, Anfang November 2012. Zunächst wird vor oder in dem Haus des Verstorbenen Abschied gefeiert und getrauert. Die Verwandten stehen, bunt geschmückt in traditionellen Batak-Gewändern, um den Sarg, beten und singen. Im Beisein der Verstorbenen wird dann auch ein Reisgericht eingenommen, meistens das traditionelle Saksang-Essen. 

 

31632 4018949708196 1221592913 n
Dann wird gemeinsam zur Grabstätte gegangen, oft ein Erdgrab in der Nähe des Wohnortes. Oder, wie in diesem Fall, ein größeres Familiengrab aus Steinen und Fliesen gemauert. Hier findet die Aussegnung durch einen Pfarrer statt.

 

 

542600 4018950708221 1955141930 n
Zu den in der westlichen Welt völlig fremden Phänomenen gehört dann nach einigen Jahren eine „Zweitbestattung“, bei der die Gebeine mehrerer Verstorbenen aus einer Familie wieder ausgegraben, erneut gereinigt, betrauert, verehrt und in einer großen Zeremonie, einem pompösen Fest, in so genannten Beinhäusern erneut bestattet werden. Die Gestaltung dieser Beinhäuser ist für die Batak von höchster Wichtigkeit, weil sie den Status der betreffenden Familie sichtbar machen.

Falls Sie hierzu Fragen oder Anregungen haben, schreiben Sie mich bitte an:  reinhard [PUNKT] radloff [AT] gmx [PUNKT] de

Die folgenden Artikel werden vom Amt für Presse und Kommunikation des Kirchenverbandes Köln zur Verfügung gestellt.

  • allerhand Alltagsgeschichten: Gute Vorsätze ...
    Pfarrerin Dagmar Schwirschke zu den "guten Vorsätzen" für das neue Jahr - "Auch schon gescheitert?"
  • "Sixties United - The Band", neuer Stadtpilgerweg und Don Kosaken Chor in Kerpen-Horrem
    Weitere Gottesdienste, Konzerte und Veranstaltungen auf www.kirche-koeln.de
  • Mit ausgeglichenem Haushalt und "Leichtem Gepäck" in die Zukunft
    Die Kölner Superintendenten Dr. Bernhard Seiger und Markus Zimmermann berichten in einem Hintergrundgespräch über ihre Arbeit auf der 70. Synode der Evangelischen Kirche im Rheinland
  • Jahresprogramm der Evangelischen Familienbildungsstätte erschienen
    Kursangebote für Eltern, Kinder und Familien
  • Landessynode kritisiert Pläne der NRW-Landesregierung
    Evangelischer Kirchenverband Köln und Region setzt sich in der Kölner Sonntagsallianz für den Sonntagsschutz ein
  • Friedenswort verabschiedet
    Kölner Vertreter aus dem Evangelischen Kirchenverband Köln und Region haben am Friedenswort der Landeskirche mitgearbeitet
  • Wochenendtipp: "Loss mer singe" für Jugendliche und Neujahrskonzert des Posaunenchores Lechenich
    Weitere Gottesdienste und Veranstaltungen auf www.kirche-koeln.de
Tageslosung 19.01.2018
Die Worte des HERRN sind lauter wie Silber, im Tiegel geschmolzen, geläutert siebenmal.

Gottesdienste

Gottesdienste im Ev. Kirchenkreis Köln-Süd

Konzerte

Konzerte (Link öffnet neues Fenster)
Copyright © 2011 - Ev. Kirchenkreis Köln-Süd - Alle Rechte vorbehalten