Verwaltungsgebäude, Andreaskirchplatz 1 in Brühl-Vochem 02232/15101-0

Seitenansicht des Verwaltungsgebäudes in Brühl-Vochem, Andreaskirchplatz

  In der Ferienzeit öffnen sich wertvolle „Spiel-Räume" – eine Kunst, sie gut und verantwortungsvoll zu nutzen. von Kai Pleuser Johlende Kinder kommen aus dem Schulgebäude gerannt: Endlich Ferien! Mit dem Stoßseufzer ändert sich nicht nur für Sc...
  PDF Datei herunterladen   Sie findet statt vom 21.10.-26.10.2019 in der Jugendherberge Burg Blankenheim. Der musikalische Abschluss wird in diesem Jahr in der Kreuzkirche in Kerpen-Horrem zu hören und zu sehen sein. Dass die Herbstsingwoc...

(Text: Reinhard Radloff, Erftstadt. Fotos: Uli Lotz, Wesseling)


Der diesjährige Partnerschaftssonntag des Kirchenkreises Köln-Süd mit seinen Partnern auf Nordsumatra/Indonesien stand unter dem Thema. „Glauben fällt nicht vom Himmel.“ Er fand am Sonntag, 26.05.2013, in der Evangelischen Kirchengemeinde Wesseling statt. Zu Beginn des Gottesdienstes in der Apostelkirche erzählten drei Konfirmanden, wie sie mit dem Glauben in Kontakt gekommen sind.  Eine große Rolle spielten bei allen drei Konfis: Menschen, die den Glauben vorlebten, biblische Geschichten und eine eigene Bibel.

Drei andere Konfirmanden berichteten dann von frühchristlichen Missionaren, dem Apostel Paulus und dem Missionar und späteren Bischof  Bonifatius, die im ersten Jahrhundert das Römische Reich bzw. im achten Jahrhundert das damalige Frankenreich bereist und missioniert haben. Ebenso berichteten sie vom norddeutschen Missionar Ludwig Nommensen, der im 19. Jahrhundert im Auftrag der Rheinischen Mission nach Sumatra im damaligen Holländisch-Ostindien ausreiste und dem großen Volk der Toba-Batak  den christlichen Glauben nahe brachte. Bis heute ist daraus die größte evangelische Kirche in Südost-Asien gewachsen, die Toba-Batak-Kirche (HKBP)

Der Kirchenkreis Köln-Süd arbeitet seit mehr als 25 Jahren eng mit dem Krankenhaus Balige und dem Kirchenkreis Silindung der HKBP-Kirche zusammen. Der Partnerschaftssonntag wird am gleichen Tag auch im Krankenhaus Balige gefeiert und ein paar Wochen später im Kirchenkreis Silindung.

An diesem Sonntag wurde sichtbar, wie der christliche Glaube auch in anderen Ländern gelebt wird. Pfarrer Dr. Robinson Butarbutar von der Toba-Batak-Kirche  war mit seiner Familie gekommen, seiner Frau Sri, den Söhnen Martin und Melanchthon, seinem Töchterchen Emily. Sie belebten den Gottesdienst und das anschließende Treffen im Begegnungszentrum am Mühlenweg. Nach fast fünf Jahren Tätigkeit in Deutschland bei der Vereinigten Evangelischen Mission in Wuppertal wurden sie im Gottesdienst verabschiedet. Sie werden im August nach Nordsumatra zurückkehren und neue Aufgaben an der Theologischen Hochschule ihrer Kirche übernehmen. Reinhard Radloff, der Missionsbeauftragte des Kirchenkreises Köln-Süd, bedankte sich herzlich für die langjährige Zusammenarbeit mit Pfarrer Butarbutar.  

Die Jugendband Cantina der Apostelkirche Wesseling bereicherte den Gottesdienst nicht nur mit neueren deutschen, sondern auch mit zwei Indonesischen Liedern, die von den Gottesdienstbesuchern erstaunlich schnell aufgegriffen und mitgesungen wurden. Indonesische Musik von der CD und Bilder zur Partnerkirche auf Nordsumatra gab es dann auch noch beim anschließenden Treffen im Begegnungszentrum. Bei indonesischem Essen, Nasi Goreng, Bami Goreng, Lumpia-Röllchen und deutschem Nachtisch kamen gute Gespräche mit den Batak-Gästen und Mitarbeitern des  Partnerschaftsauschusses im Kirchenkreis Köln-Süd auf.

Beiträge des Amtes für Presse und Kommunikation des Kirchenverbandes Köln und Region

„Das einzig Bleibende im Leben ist Veränderung“, mit diesen Worten betitelte Pfarrer Gerhard Johenneken einen Artikel, in dem er sich vom Bürgerverein Zollstock verabschiedete. „Adieu Melanchthon!“ so hieß es nun auch im Rahmen des Verabschiedungsgo...
Die Kartäuserkirche war bis auf den letzten Platz gefüllt. Einige Besucherinnen und Besucher saßen auf schnell herangeschafften Stühlen sogar im Gang. Der scheidende Stadtsuperintendent Rolf Domning wurde entpflichtet. Dafür war Präses Manfred Rekows...
Ein Blick nach vorne mit Wehmut und DankbarkeitLange hatte man gezögert, lange auch gekämpft und doch war die Entscheidung am Ende unvermeidlich. Die Dankeskirche in Wesseling-Urfeld wurde entwidmet. Vor zwei Jahren traf das Presbyterium den Entwidmu...
Dr. Bernhard Seiger ist neuer Stadtsuperintendent. Die Verbandsvertretung des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region wählte ihn in ihrer Frühjahrssitzung mit 75 von 86 Stimmen. „Bevor Sie gleich eine Wahl treffen, dann sollen Sie wissen, wofü...
Die Verbandsvertretung des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region hat Pfarrer Dr. Bernhard Seiger am Samstag zum neuen Vorsitzenden der Verbandsvertretung, gleichzeitig zum Vorsitzenden des Vorstandes und damit zum Stadtsuperintendenten gewäh...
„Umkehr“ hieß das Zauberwort des Abends und war zugleich die zentrale Antwort auf die Frage der Veranstaltung: „Wie erreichen wir die Klimaziele?“Auf dem PodiumDiesem Thema stellten sich auf dem Podium im Elsdorfer Lutherzentrum Manfred Rekowski, Prä...
Pfarrer Tom Hennig von der Evangelischen Gemeinde Hürth geht nach 36 Dienstjahren in den Ruhestand. Im Sonntagsgottesdienst Trinitatis am 16. Juni wurde er von seinem Amt entpflichtet.Die Friedenskirche in Hürth-Efferen platzte schier aus allen Nähte...
Mit Pionieren, Bienen, Gemeindearbeit, Vertrauensübungen, Musik und Kabarett waren viele Kölnerinnen und Kölner auf dem 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) in Dortmund vertreten. Viel Beachtung fanden dabei die „beymeister“ aus Köln-Mülheim...
Drei Schwerpunkte beinhaltet das vielfältige Programm der Kölner Melanchthon-Akademie im zweiten Halbjahr 2019. „Wir haben einen neuen Fachbereich mit dem Namen ‚Nachhaltig leben‘“, erklärt Akademieleiter und Pfarrer Dr. Martin Bock zum neuen Program...
Am Pfingstmontag ordinierte Superintendent Dr. Bernhard Seiger in der evangelischen Christuskirche in Brühl Pfarrerin Caroline Schnabel. Zweieinhalb Jahre amtierte die gebürtige Aachenerin als Vikarin in der Evangelischen Kirchengemeinde Brühl. In ei...

Tageslosung

Mittwoch, 17. Juli 2019:

Der HERR, unser Gott, ist gerecht in allen seinen Werken, die er tut.
Daniel 9,14

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts, bei dem keine Veränderung ist noch Wechsel von Licht und Finsternis.
Jakobus 1,17

Gottesdienste

Gottesdienste im Ev. Kirchenkreis Köln-Süd

Konzerte

Konzerte (Link öffnet neues Fenster)
Copyright © 2018 - Ev. Kirchenkreis Köln-Süd - Alle Rechte vorbehalten
.
previous arrow
next arrow
Slider
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen